Computer- tomografija (KT) des Gehirns und seiner Behalter – die Dienstleistung – die Klinik Moskaus

Computer- tomografija des Gehirns – die Methode rentgenologitscheskogo die Uberprufungen, gegrundet auf der Computerrekonstruktion der Darstellung, die beim kreisformigen Durchleuchten des Objektes vom engen Bundel der Rontgenausstrahlung bekommen wird. Der speziellen Vorbereitung auf die Forschung ist es nicht erforderlich. Die ganze Forschung nimmt etwas Minuten ein. Am oftesten laufen zu computer- tomografii bei der Beschadigung des Gehirns, das Vorhandensein der Merkmale des Verstoes des Gehirnblutkreislaufs, der Erhohung des intrakranialen Drucks, bei obschtschemosgowoj und herdformig newrologitscheskoj der Symptomatologie, den Versto der Sehkraft, des Gehors, der Rede, das Gedachtnis und die Kopfschmerzen herbei. Manchmal wird computer- tomografija des Gehirns mit rentgenokontrastnym von der Verstarkung erzeugt. Dazu  wird in die Ader der Armbeuge automatisch schprizem dosirowanno der spezielle Stoff (im Umfang gereicht 100-150 ml.) und  wird die Rontgenaufnahme sofort erzeugt. Die Nutzung rentgenokontrastnogo die Stoffe ist bei der Differentialdiagnostik opucholewych der Bildungen, der metastatischen Niederlagen, kist, und  ebenso bei der Diagnostik der Niederlage der Behalter des Gehirns – das Aneurysma (wypjatschiwanii nach drauen istontschennoj die Wande des Behalters oder der Hohle), der Thrombosen (okkljusi) und der atherosklerotischen Niederlagen notwendig.