Magnetisch-resonanz- tomografija (MRT) der Organe des kleinen Beckens – die Dienstleistung – die Klinik Moskaus

Magnetisch-resonanz- tomografija (MRT) lasst mit der hohen Genauigkeit zu, die scharfen und chronischen entzundlichen Erkrankungen des kleinen Beckens, die Geschwulst, der Anomalie der Entwicklung zu bestimmen. Am oftesten wird MRT des kleinen Beckens bei den Frauen fur die Diagnostik der gynakologischen Erkrankungen, bei den Mannern – der Erkrankungen der sexuellen Mannersphare durchgefuhrt. MRT des kleinen Beckens wird ernannt, wenn es misslang, als Ergebnis USI zu diagnostizieren, urografii, irrigoskopii, rektoromanoskopii u.a., bei den verbreiteten Formen endometriosa oder spajkach im kleinen Becken, bei der Verdachtigung, dass der pathologische Prozess den dicken Darm und\oder motschewywodjaschtschije die Wege beruhrt. Von den allgemeinen Aussagen fur MRT des kleinen Beckens, wie bei den Mannern, als auch bei den Frauen die Verletzungen tasowoj die Gebiete und die Beschadigungen der Organe des kleinen Beckens sind; die Verdachtigungen auf die Geschwulst der Harnblase, matki, der Prostata; die Schmerzen auf dem Gebiet des Kreuzbeins. MRT des kleinen Beckens fuhren fur die Uberprufung regionarnych der Lymphenknoten und der Suche der moglichen Metastasen bei den onkologischen Erkrankungen auch durch.