Die Rentgenologitscheski Methoden der Forschung – die Dienstleistung – die Klinik Moskaus

Die Rentgenologitscheski Methoden der Forschung sind darauf gegrundet, dass das Bundel der Rontgenausstrahlung, durch die Organe und die Stoffe gehend, wird von ihnen in der unahnlichen Stufe absorbiert. Es ermoglicht, ihre Darstellung am speziellen Bildschirm oder rentgenografitscheskoj dem Film zu bekommen. Viele Organe und die Stoffe des Organismus, der sich voneinander die Dichten und die chemischen Verbindungen unterscheidet, absorbieren die Rontgenausstrahlung verschieden, was die naturliche Kontrastwirkung der bekommenen Darstellung bedingt, deshalb rentgenologitscheskije die Forschungen der Knochen und der Gelenke, leicht, des Herzes und einiger anderer Organe kann man ohne spezielle Vorbereitung durchfuhren. Fur die Forschung des Magen-Darm-Kanals, der Leber, der Nieren, der Bronchien, der Behalter, deren naturliche Kontrastwirkung ungenugend ist, laufen zu kunstlich kontrastirowaniju mit Hilfe der Einleitung in den Organismus herbei fuhren der speziellen kontrastreichen Stoffe (das Sulfat des Bariums, die organischen Vereinigungen des Jods) ein. Bei rentgenologitscheskom die Forschung am Bildschirm entsprechen die intensiven Schatten den dichten Organen und den Stoffen, heller – den weniger dichten Bildungen, auf rentegenogramme aller im Gegenteil, deshalb sie ist eine negative Darstellung. Aber bei der Beschreibung der Aufnahmen immer stammen aus den Eigenschaften der positiven Darstellung, d.h. die hellen Grundstucke auf den Rontgenogrammen nennen als die Verdunklungen, dunkel — den Aufhellen. Die Auswahl der Methodik hangt von der diagnostischen Aufgabe fur jeden konkreten Fall ab. Die Rentgenologitscheski Forschung fuhren in den den speziellen Schutz ausgestatteten Rontgenraumen durch.