Magnetisch-resonanz- tomografija (MRT) – die Dienstleistung – die Klinik Moskaus

Magnetisch-resonanz- tomografija (MRT) – die Methode der Forschung, die die Energie der elektromagnetischen Wellen und den Effekt der Resonanz fur das Scannen des Organismus des Menschen verwendet. Der Apparat fur MRT stellt den in Form vom Rohr konstruierten Magnet dar. Nach dem Raum in ihren Patienten um den Korper des Patienten entsteht das machtige elektromagnetische Feld, unter dessen Einwirkung des Molekuls des Wassers in den Kafigen der Organe und der Stoffe des Menschen beginnen die schwachen elektrischen Signale auszustrahlen, die von den Sensoren gefangen werden und werden in die sichtbare Darstellung umgewandelt werden. Diese Darstellungen nennen als die Schnitte, so ergeben sie sich bei poslojnom den Scannen der untersuchten Organe. Mit Hilfe des Computers konnen diese Darstellungen so bearbeitet sein damit sich die dreidimensionale Rekonstruktion des untersuchten Gebietes ergeben hat. MRT wird in der Diagnostik vieler Erkrankungen breit verwendet. Die Forschung kann mit kontrastirowanijem (mit der Einleitung dem Patienten des kontrastreichen Praparates) oder ohne erfullt werden. Vor unserer Zeit war es irgendwelcher schadlichen Einwirkung des elektromagnetischen Feldes bei MRT der Diagnostik auf den Menschen nicht enthullt. Keiner speziellen Vorbereitung zu MRT ist es erforderlich. Vor der Durchfuhrung der Prozedur muss man alle metallischen Gegenstande (die Punkte, den Juwelierschmuck abnehmen u.a.) MRT darf man nicht beim Vorhandensein im Korper des Patienten der metallischen Elemente durchfuhren: des Herzschrittmachers, insulinowoj die Pumpen, gema- klips usw., da das magnetische Feld, das bei der Arbeit des Apparates geschaffen wird, die Arbeit des kunstlichen Fahrers des Rhythmus verletzt, und bewegen sich die Metalle-ferromagnetiki und werden unter dem Einflu vom elektromagnetischen Feld aufgewarmt. Wahrend der Durchfuhrung MRT umgeht sich der Rontgenologe mit dem Patienten durch die laute Verbindung. Der Patient befindet sich innerhalb des Rohres des Apparates, tomograf verlegt das monotone Geschwirr, deshalb fur die Verkleinerung des Unbehagens kann der Patient die Kopfhorer, und fur den Fall klaustrofobii – im Voraus bitten, beim medizinischen Personal das Beruhigungspraparat zu bitten.