Die Abmagerung nach Michail Ginsburgu: gipodinamija und das uberflussige Gewicht

Die Besonderheit des modernen Lebens besteht darin, was gipodinamija anwachst und verwandelt sich in die soziale Erscheinung. Es ist und weniger sozial begrundeter Anlasse immer weniger, die physischen Bemuhungen zu begehen. Die Lifts, den offentlichen Verkehr, die Mechanisierung der Produktion… In der Steigerung gipodinamii sehen einen der Grunde der Vergroerung der Frequenz der Verfettung (wirklich, die Vergroerung der Erkrankungshaufigkeit auf 10 Prozente fur jede zehn Jahre – solcher Tatsache wirst du nicht abwinken). Mit malopodwischnostju verbinden auch, dass der Uberfluss des Gewichts bei den Stadtbewohnern ofter stattfindet, als bei landlich, und die Arbeiter der geistigen Arbeit haben wenige, als bei den Personen, die sich mit dem Werk physischen beschaftigen.

Der Mensch kann vollkommen beginnen, nachdem zu genesen hat die Wohnung vom funften Stockwerk gegen ersten getauscht. Bei der Bedingung, naturlich, dass fruher er im Haus ohne Lift lebte und auf das funfte Stockwerk ging zu Fu. Sehr oft erscheint der Uberfluss des Gewichts bei den ehemaligen Sportlern nach der Unterbrechung der Beschaftigungen vom Sport. Nicht selten gehen die jungen Manner nach der Ruckfuhrung aus der Armee in die Breite.

gipodinamija, oder es ist richtiger, einige Kurzung energotrat zu sagen, kann beim Menschen in einer ganzen Reihe der Situationen entstehen. Zum Beispiel, der Mensch heiratete, und schon ist es, wie fruher nicht notwendig, auf die Wiedersehen zu laufen, sich aufzuregen, zu erleben. Oder es war auf der Arbeit der Vorgesetzte bose. Ist weggegangen. Es ist der Gute gekommen. Und allen haben sich beruhigt, wurden geschwacht. Der Mensch fuhr auf die Arbeit vom Stadtverkehr, jagte hinter den Straenbahnen nach. Hat das Auto gekauft. Jetzt wechselt er auf die Arbeit, von der Arbeit, ins Geschaft, aus dem Geschaft den Platz, sitzend.

Wenn die Grunde der Steigerung des Gewichts, das wie plotzlich weder jenen noch diesen anfing zu analysieren, zeigt es sich ziemlich oft, dass im Leben die ahnliche Veranderung geschehen ist, die zu brachte, dass der Mensch weniger anfing, sich zu bewegen. Oder der Sport hat geworfen, oder heiratete, oder den Wagen hat gekauft…

Die Senkung des Hauptaustausches wie der Grund des uberschussigen Gewichts

Auerdem verringern sich energotraty etwa auf 10 Prozente fur jede zehn Jahre des Lebens. Das heit geben die Dreiigjahrigen der Energie durchschnittlich auf 10 Prozente weniger, als zwanzigjahrig, virzigjahrig auf 20 Prozente, funfzehnjahrig auf 30 Prozente und so weiter aus. Es ist keine nicht die Verstoe des Stoffwechsels, es ist die Norm. Es ist mit der Verkleinerung des sogenannten Hauptaustausches, das heit des Aufwands der Energie, die auf die Bedienung der lebenswichtigen Hauptfunktionen im Zustand der Ruhe gehen – die Atmung, der herzlichen Tatigkeit, der Arbeit der Leber, der Nieren, des Darms, einer Ernahrung der entspannten Muskeln usw. verbunden

Der Organismus mit zunehmendem Alter wie wurde angewohnt, zu leben es ist sparsamer. Die Einsparung von der Einsparung, und die Vergroerung der Frequenz der Verfettung mit zunehmendem Alter – die Tatsache wohlbekannt. Sie richten selbst – bei den zwanzigjahrigen Madchen trifft sich der Uberfluss der Masse mit der Frequenz 15 Prozente, bei den dreiigjahrigen Frauen wird diese Kennziffer bis zu 27 Prozenten erhoht, und bei virzigjahrig nahert er sich 50 Prozenten.

gipodinamija und die Verfettung

Warum tragt gipodinamija zur Steigerung des Gewichts bei, dem Entstehen der Verfettung wahrscheinlich muss es lange nicht, erklaren. Die Muskeln sind eine Hauptstelle, wo die Oxydierung des Fettes geschieht. 90 Prozente des ganzen Fettes im Organismus verbrennen gerade in den Muskeln. Und in den arbeitenden Muskeln steigert sich die Oxydierung des Fettes vielfach. Und, ist im Gegenteil naturlich wenn der Mensch als die Muskeln wenig arbeitet, so ist es auch des Fettes in ihnen okisljajetsja wenig.

Noch muss man erganzen, dass die Arbeit der Muskeln nicht immer offensichtlich ist oder ist sogar bemerkenswert. Zum Beispiel, den Muskeltonus. Diese Teilkurzung der Muskeln, die ihre Arbeitsbereitschaft bestimmt. Auf die Aufrechterhaltung dieser Kurzung verausgabt sich die Energie auch. Wahrscheinlich, Sie bemerkten, dass der Tonus von der Stimmung abhangt. Je es ist die Stimmung, desto hoher als Tonus hoher. Es sich ergibt, dass der Mensch in der guten Stimmung der Energie grosser, als er, aber in der schlechten Stimmung verbraucht.

Solcher noch das Beispiel. Viele Ihnen bemerkten, der Mensch kann eilig, nepossedliwym und im Gegenteil langsam, genau in den Bewegungen sein. Diese Menschen konnen etwa fur eine und derselbe Zeit eine und derselbe Zahl der Arbeit erfullen. Sogar zweite bringen manchmal fertig, dieser Arbeit grosser zu erfullen. Sie hasten nicht, ihre Bewegungen sind sparsam und genau. Aber der Energie werden erste grosser ausgeben. Gerade wegen bolschego die Zahlen der uberflussigen Bewegungen. Und wenn Sie bemerkten, erste haben das normale Gewicht, und den zweiten ofter Uberschussigen ofter.

So dass, gipodinamija oder die Kurzung energotrat ein sehr verbreiteter Grund der Steigerung des Gewichts ist. Verbreitet, aber nicht der Universellen. Bei einigen, es misslingt beim besten Willen, den Uberfluss des Fettes mit malopodwischnostju zu verbinden. Und Sie wissen solche. Zum Beispiel, Schlagersanger Krylow oder fast der ganze Bestand der Gruppe Ljube. Die Belastungen bei ihnen kolossal, und die Verfettung ist…

Die Abmagerung nach Ginsburgu – main