Die scharfe Zystitis

Die scharfe Zystitis entwickelt sich infolge des Treffens in die Harnblase der krankheitserregenden Mikroorganismen und ihrer Vermehrung dort. Meistens rufen die gegebene Erkrankung stafilokokki, die Streptokokken, protej und das Darmstabchen herbei. Tragen zur Entwicklung der scharfen Zystitis die Unterkuhlung, urologitscheskije der Manipulation bei.

Bei den Frauen infolge der anatomischen Besonderheiten der Harnrohre trifft sich die scharfe Zystitis viel ofter, als bei den Mannern.

Die Infektion in die Harnblase kann mit dem steigenden Weg – aus der Harnrohre, absteigend – bei Vorhandensein von den Herden der Infektion in den Nieren (die Pyelonephritis, pionefros) geraten. Seltener, aber trifft sich, limfogennoje das Treffen der Infektion in die Harnblase (aus benachbart tasowych der Organe) und gematogennoje (aus den fernen Herden im Falle der Zirkulation der infektiosen Erreger im Blut). Bei den Frauen limfogennoje trifft sich das Treffen der Infektion ofter, als bei den Mannern, was mit der geraden Lymphenverbindung zwischen den Geschlechtsorganen und der Harnblase verbunden ist, deshalb verschiedene entzundliche Prozesse in matke, fallopijewych die Rohre (endometrit, parametrit) von der scharfen Zystitis erschwert werden konnen.

Das klinische Bild, die Symptome der scharfen Zystitis

In der Regel, es entsteht die scharfe Zystitis plotzlich, durch etwas Stunden oder der Tage nach der Unterkuhlung.

Fur die scharfe Zystitis ist das Vorhandensein der folgenden Merkmale eigen:

  • Haufig, kranklich motscheispuskanija;
  • Des Vorhandenseins des Eiters im Urin und dem Blut am Ende motscheispuskanija;
  • Der Schmerzen auf dem Gebiet der Harnblase.

Die Frequenz motscheispuskani und die Ausgepragtheit der Schmerzen hangen von der Ausgepragtheit des entzundlichen Prozesses in der Harnblase direkt ab. Fur die scharfe Zystitis sind isnurjajuschtschije die Schmerzen charakteristisch, die der Patientinnen standig beunruhigen, bleiben und auer dem Akt motscheispuskanija erhalten. Infolge der Heranziehung in den entzundlichen Prozess schejki der Harnblase des Schmerzes bei der scharfen Zystitis konnen in promeschnost, den hinteren Durchgang, den Kopf des Gliedes zuruckgeben.

Sogar die kleine Fullung der Harnblase vom Urin ruft das zwingende Verlangen auf motscheispuskanije herbei.

Bei den Kindern wird die scharfe Zystitis haufig kranklich motscheispuskanijami gezeigt, die bei der rechtzeitig begonnenen antibakteriellen Therapie schnell verlorengehen. Bei den Jungen auf dem Hintergrund der scharfen Zystitis kann der scharfe Verzug motscheispuskanija, herbeigerufen von den heftigen Schmerzen beim Durchgang des Urins durch entzundet schejku der Harnblase entstehen.

Nicht selten entsteht bei den Kindern im Alter von 7-12 Jahren auf dem Hintergrund der geausserten Verlangen auf motscheispuskanije falsch nederschanije des Urins, wenn die Kinder einfach nicht dazukommen, bis zur Toilette zu laufen.

In der Regel heraus, das Blut hebt sich mit dem Urin nur am Ende motscheispuskanija (terminal- gematurija), ist es fur die Niederlage schejki der Harnblase, motschepusyrnogo des Dreieckes besonders charakteristisch.

Das Erscheinen der groen Menge der Bakterien, der Leukozyten, sluschtschennogo epitelija bringt dazu, dass der Urin trub wird.

Die Erhohung der Temperatur des Korpers findet bei der scharfen Zystitis selten statt, trifft sich nur bei den Kindern des jungeren Alters. Je ist das Alter des Kindes jungerer, desto die allgemeinen Symptome heller gezeigt werden und es sind die lokalen Erscheinungsformen der Erkrankung weniger geauert.

Fur die scharfe Zystitis ist die Kranklichkeit in nadlobkowoj die Gebiete bei proschtschupywanii charakteristisch.

Die Diagnostik der scharfen Zystitis wird auf dem Vorhandensein der charakteristischen Symptome gegrundet: die Verstoe motscheispuskanija, des Schmerzsyndroms, piurii (der Leukozyten im Urin) und terminal- gematurii (der Beimischungen des Blutes in der endlichen Portion des Urins).

Bestatigt die Diagnose die labormassige Bestimmung der groen Menge der Leukozyten in der mittleren Portion des Urins.

Die Einleitung eines beliebigen Instruments in die Harnblase, die Durchfuhrung zistoskopii ist bei der scharfen Zystitis kontraindiziert.

Die Stromung der scharfen Zystitis in der Regel das Gunstige. Meistens gehen bei der rechtzeitig begonnenen Behandlung durch 7-10 Tage der Erscheinungsform der Erkrankung, wenn nach 2-3 Wochen die Zystitis nicht geheilt wird, dann muss man den Grund suchen, der den Krankheitsverlauf unterstutzt. Tragen zum Ubergang der scharfen Zystitis in die chronische Form der Pathologien, die vom Versto des Abflusses des Urins begleitet werden (die qualitatsgerechte Hyperplasie der Prostata, die Senkung der Wande der Scheide, nejrogennaja die Dysfunktion der Harnblase) bei.

Die Behandlung und die Prophylaxe der scharfen Zystitis

Bei der scharfen Zystitis muss man im Laufe von der ganzen Erkrankung die Bettruhe beachten.

Aus der Ration werden die Wurzigkeiten und die scharfen, abargernden Platten ausgeschlossen, man muss die Milch-Pflanzendiat beachten, kisseli, moosbeeren- mors anwenden.

Zwecks der Vergroerung der Zahl des gewahlten Urins, der schnellsten Aufzucht aus dem Organismus der toxischen Lebensmittel im Tag muss man bis zu 2 l der Flussigkeit (die Safte, alkalisch des Wassers, die Aufgusse und die Sude motschegonnych der Arzneipflanzen) austrinken.

Den Zustand der Patientinnen zu erleichtern es helfen die heissen Bader und die Warmflasche auf das Gebiet der Harnblase.

Da die gegebene Erkrankung die infektiose Herkunft hat, meldet sich von den Mikroorganismen, so nimmt die Hauptstelle in der Behandlung der scharfen Zystitis die antibakterielle Therapie ein. Meistens ernennen ftorchinolony, nitrofuranowyje die Praparate, nitroksolin. Fur die Warnung des Ubergangs der Erkrankung in die chronische Form, die antibakteriellen Praparate ubernehmen muss es nicht weniger als 3 Wochen.

Gleichzeitig ernennen mit den antibakteriellen Praparaten spasmolitiki (papawerin, aber-schpu) und die schmerzstillenden Mittel (baralgin).

Man muss sich vor dem Liegen, dem Sitzen auf den kalten Oberflachen, der Erde, des Gehens in der nassen Kleidung (zum Beispiel, den Badeanzug, die Badehosen nach dem Baden im Meer, dem Fluss), besonders ins kuhle Wetter huten. Es wird helfen, von der Entwicklung der scharfen Zystitis bewahrt zu werden.

Die rechtzeitig begonnene und langwierige antibakterielle Therapie lasst zu, den Ubergang der Erkrankung in die chronische Form zu benachrichtigen.