Die Zystitis: die Prophylaxe und die Behandlung

Der Grund solcher Ungerechtigkeit steckt in den Besonderheiten des Baus motschepolowoj die Systeme der Frau dahinter, die die Harnrohre kurz, und den Durchmesser seines Lichtstreifens mehrere, als bei den Mannern habe. Ist es sich ergibt, dass es der Infektion um vieles leichter ist, in die weibliche Harnblase, als in manner- einzudringen. So ist die Zystitis haufigst urologitscheskoje eine Erkrankung der Frauen, die in der Entwicklung der entzundlichen Reaktion in der Harnblase auf Kosten vom Treffen dorthin der krankheitserregenden Mikroorganismen besteht.

Es ist die sogenannte infektiose Natur der Zystitis. In die Harnblase konnen die Mikroben aus der entzundeten Harnrohre und den ausserlichen Geschlechtsorganen – der steigende Weg infizirowanija geraten. Bei den Mannern kann sich die Zystitis wie die Komplikation der Prostatitis entwickeln. Der absteigende Weg – die Ansteckung der Harnblase auf Kosten von der Infektion, die wohnend in den Nieren und hierher mit dem Urin gerat. Gematogennyj und limfogennyj der Weg – das Treffen der Infektion aus anderen Herden des Organismus mit dem Strom des Blutes und der Lymphe entsprechend.

Es existiert auch die nicht infektiose Theorie des Entstehens der Zystitis, wenn die Entzundung auf Kosten von trawmatisazii die Wande der Harnblase vom Stein entsteht, beim Vorhandensein im Urin der konzentrierten starkwirkenden chemischen Stoffe, einschlielich einiger Medikamente (wenn sie, in den hohen Dosen, zum Beispiel, urotropin zu ubernehmen). Trifft sich auch die Verbrennungszystitis – die Entzundung der Harnblase bei der Einleitung in ihn der Losungen mit der Temperatur von oben 45гр. Mit wahrend des Waschens.

Es ist wichtig auch, zu verstehen, dass es einen Grund fur das Erscheinen der Merkmale der Zystitis ist wenig, selbst wenn es und die Infektion. Damit sich die Mikrobe zeigen konnte, ist die Unterkuhlung des Organismus, die Ubermudung, die Abschwachung der Immunitat nach den verlegten Erkrankungen notwendig. Besonders oft erscheint die Zystitis auf dem Hintergrund der hormonalen Behandlung und der Therapie, die die Immunitat verringert. Der Versto der Passage des Urins, wenn sie sastaiwajetsja in der Harnblase, zur Entwicklung darin des entzundlichen Prozesses auch beitragt.

Auer infektios und nicht infektios, wahlen noch die scharfe und chronische Zystitis.

Die scharfe Zystitis ist eine zum ersten Mal entstehende Entzundung der Schleimhaut der Harnblase infolge der aggressiven Handlung des kausalen Faktors. Dabei sind die Symptome der Krankheit hell geauert, der Schmerz bei motscheispuskanii wird sehr stark, manchmal sogar unertraglich, kann und auer dem Akt motscheispuskanija beunruhigen, im Urin erscheint das Blut, es wird die Temperatur erhoht, angefeuchtet werden es muss sehr oft und den kleinen Portionen. Gut gibt der Behandlung nach und bei der adaquaten Therapie geht spurlos. Im Falle der unzeitigen oder ungenugenden Behandlung kann in die chronische Form ubergehen.

Die chronische Zystitis – ist die matt verlaufende, langwierige Stromung der Entzundung der Harnblase, mit der geglatteten Klinik, uberhaupt auf keine Weise das Gezeigte oft. Es kann die Schwere unten des Bauches, die etwas beschleunigten Verlangen zu motscheispuskaniju beunruhigen. Die Therapie wird selten wegen nicht der Ausgepragtheit der Symptome dabei durchgefuhrt, als dessen Ergebnis, bei Vorhandensein von den provozierenden Faktoren, die Verscharfungen entstehen.

Es ist sehr wichtig, die scharfe Zystitis und die Zystitis in der Phase der Verscharfung auf dem Hintergrund chronisch nicht zu verwirren, da davon die weitere Behandlung der Krankheit abhangt. Obwohl die klinischen Erscheinungsformen fur beide Falle ofter identisch sind.

Die Komplikationen der Zystitis

Wenn die scharfe Zystitis nicht zu bemerken es ist unmoglich, so wird die chronische Zystitis auer Sicht oft verpasst. Naturlich, wird auch die Behandlung dabei verpasst, was zu bestimmten Folgen bringen kann. Die ernsteste Komplikation der Zystitis – die Nierenmangelhaftigkeit. Der Mechanismus ihrer Bildung: die Zystitis – das Odem der Offnung, durch die der Urin – die Stagnation des Urins in der Blase – die Stagnation in den Nieren – die Nierenmangelhaftigkeit erscheint. Dabei geschieht gleichzeitig und infizirowanije der Nieren – entwickelt sich die Pyelonephritis. Wenn die Infektion niedriger – uretrit heruntersteigt.

Noch eine schreckliche Komplikation – die Eroffnung der Blutung in der Harnblase. Da eine beliebige Entzundung zur Beschadigung der Stoffe bringt, wird auch die Wand der Blase beschadigt, in der es die Blutgefae – von ihnen gibt und beginnt, das Blut zu flieen.

Die Symptome der Zystitis, die Methoden der Diagnostik

Um solche Unannehmlichkeiten nicht zuzulassen, muss man sofort an den Arzt bei den ersten Merkmalen der Zystitis behandeln. Die Hauptsymptome dieser Erkrankung:

  • Haufig motscheispuskanije;
  • Erschwert und kranklich motscheispuskanije;
  • nikturija oder die Beschleunigung der nachtlichen Verlangen;
  • Die Verlangen werden heftig bis zu nederschanija des Urins;
  • Das Erscheinen im Urin des Blutes.

Es konnen die begleitenden Symptome erscheinen: das Fieber, den Schuttelfrost, die Ubelkeit und das Erbrechen.

Bei der Anrede zum Arzt ist es sehr wichtig, das Problem vollstandig, bis zu den Kleinigkeiten und den Einzelheiten zu offnen, da sie Schlussel- in der Errichtung der richtigen Diagnose werden.

Wenn das klinische Bild hell ganz klar oder geauert ist, werden fur die Prazisierung auch die speziellen Methoden der Diagnostik der Zystitis durchgefuhrt. Erstes, dass – die allgemeine Analyse des Urins auf die Leukozyten, die Nitrite und das verborgene Blut dabei wird. Solche Analyse machen es kann mit Hilfe der Test-Streifen. Das Vorhandensein der Leukozyten bestatigt die Entzundung, die positive Probe auf die Nitrite sagt uber die infektiose Natur der Zystitis, und die Bestimmung des verborgenen Blutes ist fur die Prazisierung des Schweregrades der Krankheit notwendig.

Wenn es nur die Leukozyten und das Blut geben, so bestimmen mit Hilfe der labormassigen Analyse des Urins ihre Zahl und ernennen ausgehend davon dieses oder jenes Schema der antiphlogistischen Therapie. Wenn sich laut Angaben des Test-Streifens die positive Probe auf die Nitrite erwiesen hat, so senden den Urin auf bakpossew ab. Diese Analyse lasst zu, zu berichten, welche Mikroben die Zystitis herbeigerufen haben: stafilokokk, das Darmstabchen, protej, trichomonady oder andere Mikroorganismen. Auch bestimmen hier die Sensibilitat des Erregers zu diesem oder jenem Antibiotikum, dass in der Folge die Auswahl des Praparates fur die Durchfuhrung adaquat antibiotikoterapii wesentlich erleichtert.

Beim Fehlen der Test-Streifen den Teil des Urins senden auf die Bestimmung der Leukozyten, den Teil – fur die Forschung ihrer chemischen Verbindung, und den Teil sofort auf die Saat ab. Aufgrund der bekommenen Daten wird der Plan der Behandlung aufgestellt.

Zusatzlich wird die Analyse des Blutes fur die Bestimmung des allgemeinen Zustandes des Organismus, sowie USI der Harnblase.

Bei den unklaren oder komplizierten Situationen, sowie bei Vorhandensein von der entsprechenden Apparatur, wird endoskopitscheskaja zistoskopija durchgefuhrt. In uretru wird die winzigen Lampchen und die Videokamera eingefuhrt, und urolog auf dem Display des Computers sieht allen, was innerhalb der Harnblase geschieht. Fur die Entzundung werden die Rotung der Wand und ihr Odem zeugen. Manchmal ubernimmt fur die Prazisierung das kleine Stuckchen schleim- fur die Forschung (die spezielle Verwendung otschtschipywajut ein wenig Stoffe). Die Methode, ubrigens vollstandig schmerzlos und gleichzeitig absolut glaubwurdig.

Die Prophylaxe und die Behandlung der Zystitis

Wenn die Diagnose und die Grunde, die die Zystitis herbeiriefen, bestimmt sind, beginnen die Behandlung. Den Patientinnen wird die Ruhe, reichliches Getrank und die Schonkost ohne scharfe und salzigen Platten ernannt. Die Tinkturen zu ubernehmen es ist nicht empfehlenswert, da sie den Alkohol enthalten. Sie ist es besser, mit den frischen Suden toloknjanki, der Wurzel solodki, des Wegerichs zu ersetzen.

Von den ersten Momenten der Erscheinungsform der Zystitis werden die schmerzstillenden Mittel (wenn gibt es den Schmerz – ketorol), spasmolititscheskije (aber-schpa, papawerin) und die antiphlogistischen Mittel ernannt. Auch ist es empfehlenswert, sofort die Antibiotika des breiten Spektrums der Handlung zu ubernehmen, da die Zystitis als die infektiose Natur ofter ist. Wenn als Ergebnis der Analyse der Bakterie nicht enthullt sind, werden die Antibiotika aufgehoben. Im Falle des positiven Ergebnisses der Saat wird das Antibiotikum des engen Spektrums, entsprechend dem bestimmten Erreger ernannt. Popularst heute wird es monural angenommen, ubernehmen furadonin, norfloksazin und andere auch.

Man darf nicht eine der wichtigsten Regeln der Behandlung der Zystitis vergessen – die Selbstheilung bringt nur zur Gleichzeitigkeit des Prozesses, deshalb die Arzte empfehlen auerst nicht, sich mit ihm zu beschaftigen.

Jedoch die beste Behandlung der Zystitis – seine Prophylaxe. Um das Entstehen dieser Krankheit, die Hauptsache nicht zuzulassen, das Gebiet des Beckens in der Warme und der Sauberkeit zu enthalten. Die personliche Hygiene, besonders spielt fur die Frauen, die sehr wichtige Rolle in der Warnung der Zystitis. Man muss rechtzeitig und andere infektiose Krankheiten, besonders der Geschlechtsorgane behandeln. Bei Vorhandensein von der chronischen Zystitis sind die regelmaigen vorbeugenden Untersuchungen bei urologa wichtig, dank wem man die qualvollen Komplikationen und auerdem gar vermeiden kann, dieser Krankheit zu entgehen.