Nikturija

Nikturija meistens ist eine Untersuchung der Folgenden krank als Nieren oder die Harnblase:

  • Die Zystitis;
  • nefroskleros;
  • interstizialnyj der Nephrit;
  • Scharf und chronisch glomerulonefrit;
  • Die chronische Pyelonephritis.

Oft entwickelt sich nikturija auf dem Hintergrund der Erkrankungen des Herzes oder der Behalter, zum Beispiel, bei der herzlichen Mangelhaftigkeit erhoht nachtlich diures ist eine Kompensation Tages- oligurii (der Verkleinerung der Zahl des Urins), herbeigerufen vom verschlimmerten Blutkreislauf der Nieren. In der Nacht geschieht im Organismus die Wiederherstellung des Wasser-Salzgleichgewichts, sondern auch dieser Prozess kann instabil verlaufen. Und die Verscharfung der herzlichen Mangelhaftigkeit kann zur Bildung der Odeme bringen.

In einigen Fallen wird nikturija gerade im Laufe der Befreiung von den Odemen, zum Beispiel, bei der Therapie nefrotitscheskogo des Syndroms gezeigt.

Bei den Menschen des vorgeruckten Alters wird die Erhohung nachtlich diuresa eine Untersuchung der Atherosklerose der Nierenadern.

Fur die seltenen Falle entsteht der gegebene Versto diuresa wegen der Unterdruckung der Konzentrationsfahigkeit der Nieren infolge der Entwicklung der Pathologie, die nicht mit den Veranderungen der Blutung in den Nieren, zum Beispiel, den Anamien oder nessacharnogo verbunden ist.

Die Diagnostik der Erkrankung

Bei nikturii ist es wichtig schnell und genau, die Erkrankung an den Tag zu bringen, die zum Erscheinen des gegebenen Symptoms gebracht hat.

Wenn parallel mit nikturijej beim Patienten die Erhohung Tages- diuresa (poliurija beobachtet wird), so ist die Wahrscheinlichkeit hier gro, die Nierenmangelhaftigkeit zu diagnostizieren.

Wenn auf dem Gebiet der Nieren anfingen, die Schmerzen zu erscheinen (braucht man, wenn auch sogar nicht stark zuerst), mit dem Besuch zu urologu oder dem Nierenfacharzt nicht festzuziehen. Man muss die sorgfaltige Uberprufung durchfuhren: die Analysen abzugeben, USI und tomografiju zu gehen. Infolge des komplexen medizinischen Studiums des Problems wird die Diagnose bestimmt sein und es ist die notwendige Therapie ernannt.

Unter den Pathologien urologitscheskoj ist die Gruppen, solche Erscheinungsformen, wie pollakiurija (die Beschleunigung der Aufzucht der Flussigkeit) und nederschanije des Urins. Diese Formen der Pathologie werden bei den Mannern des vorgeruckten Alters ofter beobachtet, die am Adenom der Prostata, und bei den Patientinnen mit strikturoj der Harnrohre leiden. So sind die obengenannten Merkmale des pathologischen Zustandes des Organismus mit nikturijej gar nicht verbunden.

Fur die labormassige Forschung, die von der Grundlage der Diagnostik der Erkrankung ofter sein wird, ist die Analyse der Proben des Urins nach der Methode Semnizki notwendig. Das heit, werden die Abmessungen der Umfange Tages-, nachtlich und obschtschessutotschnogo diuresa erzeugt. In den Zaun geht die ganze dem Organismus herausgefuhrte Flussigkeit im Laufe von den Tagen (es wird die Periode der Gebuhr der Proben – jede drei Stunden festgestellt). Jede Probe wird in die abgesonderte Kapazitat unterbracht. Wird diures im Komplex hinsichtlich der Konzentrationsfahigkeit der Nieren und der Veranderung des ganztagigen Umfanges der herausgefuhrten Flussigkeit untersucht.

Fur jene Falle, wenn die Pathologie mit nachtlich motscheispuskanijem beginnt, auf dem Hintergrund der hell geausserten Merkmale der herzlichen-Gemamangelhaftigkeit verlorenzugehen, so zeugt es nur vom Fortschreiten der Krankheit.

Die Prophylaxe und die Behandlung nikturii

Damit die Behandlung das Ergebnis wirklich gestattet hat, muss man den wahrhaften Grund des Entstehens des gegebenen Symptoms (wie auch fur den Fall mit anderen pathologischen Zustanden des ahnlichen Geschlechtes) diagnostizieren. Mit nikturijej zurechtkommen es kann, die sie herbeirufende Erkrankung nur geheilt.

Auerdem werden bei nikturii empfohlen, die folgenden Veranderungen der Ration einer Ernahrung und der Ordnung des Tages zu erzeugen:

  • Man muss die Zahl der angewendeten Flussigkeit zur Abendzeit beschranken;
  • Sich zu bemuhen, die Flussigkeit zur nachtlichen Zeit der Tage nicht anzuwenden;
  • Die letzte Aufnahme der Nahrung soll nicht spater, als fur ein Paar Stunden bis zum Abgang zum Traum sein;
  • In der letzten Aufnahme der Nahrung soll moglichst wenig der Lebensmittel, die die groe Menge des Wassers enthalten (das Gemuse, die Fruchte, die Suppen) sein;
  • Es ist empfehlenswert, sich fur die Nacht nicht satt zu essen. Die Fachkrafte behaupten, dass je der Magen zur Zeit des Abgangs zum Traum weniger ausgefullt sein wird, desto den Traum leichter gehen wird.