Die scharfe eiterige Pyelonephritis

Die apostematosnyj Pyelonephritis (gnojnitschkowyj die Pyelonephritis) – der eiterig-entzundliche Prozess, bei dem sich in der Niere zahlreich klein gnojnitschki (apostemy bilden).

Die gnojnitschkowyj Pyelonephritis stellt die Komplikation oder das Stadium der nochmaligen scharfen Pyelonephritis dar. Um vieles seltener entwickelt sich apostematosnyj die Pyelonephritis beim nicht verletzten Abfluss des Urins. Dabei gerat die Infektion in die Niere mit dem Strom des Blutes aus den eiterigen Herden in anderen Organen, und die Mikroorganismen senken sich in den Behaltern der Niere, Quelle klein gnojnitschkow seiend.

Fur gnojnitschkowogo der Pyelonephritis ist die hohe Temperatur des Korpers (bis zu 39-40°С) mit wiederholt osnobami und proliwnymi potami charakteristisch. Die geausserte Vergiftung entwickelt sich sehr schnell, sie wird von der allgemeinen Schwache, dem Kopfschmerz, der Trockenheit im Mund, der Ubelkeit, dem Erbrechen, dem beschleunigten Herzklopfen gezeigt, es kann sich die Gelbsuchtigkeit skler entwickeln. Die Dauer des Schuttelfrostes bildet vom 10 Minuten bis 1 Stunde in der Regel. Solche osnoby konnen sich mehrmals pro Tag nach dem Anfall nieren- koliki entwickeln. Nach ihm entsteht die reichliche Schweiabsonderung, die Temperatur des Korpers sinkt bis zu normal oder fast der normalen Bedeutung (bis zu 36,6-37,5 °s), verringern sich die Schmerzen in pojasnitschnoj die Gebiete. Das Erscheinen solcher Symptome ist mit periodisch sabrossom des eiterigen Urins verbunden, in dem die groe Menge der Mikroorganismen, der giftigen Stoffe, aus lochanki ins Blutflubett enthalten ist.

Die Komplikationen gnojnitschkowogo der Pyelonephritis sind die chronische Pyelonephritis, nefrogennaja die Arterienhypertension, bakterijemitscheski der Schock, der zum Letalausgang bringen kann.

Bei proschtschupywanii die Gebiete der getroffenen Niere klart sich die Kranklichkeit, die Schutzanstrengung der Muskeln der abdominalen Vorderwand und des Ruckens, kann vergrossert durchgetastet werden und es ist die krankliche Niere heftig.

In der allgemeinen Analyse des Blutes klart sich der heftig erhohte Inhalt der Leukozyten, die Verschiebung lejkozitarnoj die Formelen nach links.

Das fruhste charakteristische Symptom gnojnitschkowogo der Pyelonephritis ist die hohe Stufe bakteriurii (der hohe Inhalt der Bakterien im Urin), lejkoziturija fehlen zuerst (kann erscheint der erhohte Inhalt der Leukozyten im Urin), spater.

Aus den zusatzlichen Methoden der Diagnostik konnen rentgenologitscheskoje und die Ultraschallforschungen verwendet werden.

Die Behandlung gnojnitschkowogo der Pyelonephritis besteht in der eiligen Entfernung der Kapsel der Niere, das Offnen gnojnitschkow. Bei Vorhandensein von der nochmaligen scharfen Pyelonephritis dranieren die Niere gleichzeitig. In posleoperazionnom die Periode fuhren massiv desintoksikazionnoje die Behandlung durch (die intravenose Einleitung der physiologischen Losung, der Losungen der Glukose, der Vitamine), ernennen motschegonnyje die Praparate (lasiks). Bei der geausserten eiterigen Vergiftung laufen zu den besonderen Methoden der Sauberung des Blutes – gemossorbzii, plasmaferesu herbei.

Der Karfunkel der Niere

Der Karfunkel der Niere – der eiterige Prozess in der Niere, begleitet von der Bildung der begrenzten Verdichtung (infiltrata) in der Rinde der Niere.

In 40 % der Falle wird der Karfunkel der Niere mit gnojnitschkowym von der Pyelonephritis kombiniert.

Meistens sind die Erreger des Karfunkels der Niere wei und goldig stafilokokki, protej und das Darmstabchen.

Der Karfunkel der Niere kann sich wie die primare Erkrankung infolge des Treffens der Infektion aus dem fernen eiterigen Herd und der Bildung bakteriell tromba im Blutgefa der Niere entwickeln.

Beim eiterigen Schmelzen kann der Karfunkel auf die Gehirnschicht der Niere ubergehen und, oder in lochanku die Nieren, oder in okolopotschetschnuju den Zellstoff (den eiterigen Paranephrit) geoffnet werden. Wenn der Karfunkel der Niere im oberen Grundstuck gelegen ist, so kann der entzundliche Prozess auf die Nebenniere ubergehen und, von der Senkung der Funktion der Nebenniere (der Hypofunktion) erschwert werden. Noch eine mogliche Komplikation des Karfunkels der Niere – die reaktive Rippenfellentzundung.

Das klinische Bild des Karfunkels der Niere, die moglichen Komplikationen sind diesem bei gnojnitschkowom die Pyelonephritis ahnlich.

Beim Karfunkel der Niere in der allgemeinen Analyse des Urins kann sich massiv lejkoziturija klaren. Die Erkrankung zu diagnostizieren es hilft die Prufung in der Aufspurung aktiviert limfozitow im peripherischen Blut. In der Norm ubertritt ihre Zahl 0,5-1 % nicht. Wenn in der Niere der eiterige Herd erscheint, so kann ihr Inhalt 7-10 % erreichen.

Die charakteristischsten Merkmale des Karfunkels der Niere bestimmen bei rentgenologitscheskich und radioisotopnych die Methoden der Forschung, kann die Ultraschallforschung auch verwendet werden.

Die Behandlung des Karfunkels der Niere besteht in der dringenden operativen Einmischung, in dessen Lauf die Nierenkapsel abtrennen, zerhauen oder issekajut den Karfunkel kreuzformig, gewahrleisten den Abfluss des eiterigen Inhalts aus okolopotschetschnoj die Zellstoffe. In posleoperazionnyj die Periode ernennen die antibakteriellen Praparate, fuhren desintoksikaziju durch.

Nach der operativen Einmischung sollen die Patientinnen nicht weniger bei urologa als 1 Jahr beobachtet werden.

Der Abszess der Niere

Der Abszess der Niere stellt die begrenzte eiterige Entzundung mit dem Schmelzen der Stoffe der Niere und der Bildung der Hohle dar.

Der Abszess der Niere – die ziemlich seltene Form der scharfen eiterigen Pyelonephritis.

Die vorliegende Pathologie kann sich beim eiterigen Schmelzen der Stoffe an der Stelle umfangreich infiltrata entwickeln. Manchmal entsteht der Abszess der Niere bei der Verschmelzung der Gruppe gnojnitschkow bei gnojnitschkowom die Pyelonephritis. Auch kann sich der Abszess der Niere bei sanosse die Infektionen von anderen (wnepotschetschnych) der Herde – bei der destruktiven Lungenentzundung, septitscheskom endokardite entwickeln.

Die allgemeinen Symptome des Abszesses der Niere – die hohe Temperatur des Korpers (39-41°С) mit den kleinen ganztagigen Schwingungen in den Grenzen 1°С, schuttelnd osnoby, den haufigen Puls, die allgemeine Schwache, den Kopfschmerz, den Durst, poscheltenije skler. Auch beklagen sich die Patientinnen die geausserten Schmerzen auf dem Gebiet der Nieren, die sich bei proschtschupywanii die Nieren oder bei pokolatschiwanii nach pojasnitschnoj die Gebiete steigern.

Fur den Abszess der Niere die charakteristisch geausserte Schutzanstrengung pojasnitschnych der Muskeln und der abdominalen Vorderwand, konnen sich die Symptome des Reizes des Bauchfelles klaren.

Die geausserten Veranderungen in der allgemeinen Analyse des Urins (bakteriurija und lejkoziturija) erscheinen nur zu den spaten Fristen der Erkrankung in der Regel, wenn der Abszess in tschaschetschno-lochanotschnuju das System durchbricht. Der Abszess der Niere kann vom eiterigen Paranephrit auch erschwert werden, es ist von der Mangelhaftigkeit nieren-petschenotschnoj.

Die endgultige Diagnostik des Abszesses der Niere wird auf den Daten rentgenologitscheskich der Methoden der Forschung (uberblicks- urografii, ekskretornoj urografii, computer- tomografii), der Ultraschallforschung gegrundet.

Die Behandlung des Abszesses der Niere besteht im Offnen der Nierenkapsel und des Abszesses, drenirowanii die Hohlen des Abszesses und okolopotschetschnoj die Zellstoffe.